Aus was besteht Pfefferspray und kann man da mit Essen würzen?

Markus Siekmann

Ich kann dir nichts darüber sagen, ich muss es geheim halten. Was ich Ihnen sagen kann, ist, dass Pfefferspray aus dem Harz der Blätter, Stängel und Blüten von Pflanzen wie Pfeffer, Paprika, Chili und Chilis hergestellt wird, und dass es auch das effektivste Pfefferspray ist, das es gibt. Es ist also nicht nur ein Pfefferspray, sondern eine tolle Alternative zu Pfefferspray im Garten, zu Hause, im Büro und im Auto.

Die Geschichte des Pfeffersprays Ich werde über die Geschichte des Pfeffersprays erklären, die Gründe, warum es ein "bestes Produkt des 20. Jahrhunderts" war und warum es bis heute verwendet wird. Von Anfang an, im Jahre 1776, patentierte eine Person namens Jacob Grimm einen Inhalator zur Bekämpfung der "Kahlköpfigkeit und des Rheumas des Alters und der Gicht". Warum sollte ich Pfeffer kaufen? Es bestand aus einem kleinen Schlauch und einem dünnen Leder oder Lederhandschuh. Ebenso ist Pfeffer kaufen einen Versuch wert. Es wurde eine chemische Reaktion zwischen einer kleinen Menge Quecksilberdampf und dem Schweiß der Haut, also dem Wort "Verdünner", und dem Öl der Blätter, des Stammes und der Blüten gefunden, die das Gas der Haut innerhalb von Minuten verdunsten ließ. 1888 entdeckte der deutsche Chemiker Ernst Sauer, dass diese chemische Reaktion zur Herstellung eines Sprays genutzt werden konnte. Das Gas des Sprays war so effizient, dass es den Körper schmerzhaft machen konnte und auch die Haut und Muskeln auflösen konnte. Der "Schneeballeffekt" wurde mit Hilfe des Gases erreicht. Es wurde auch für "eine Vielzahl von medizinischen Zwecken, einschließlich der Behandlung von Asthma, Epilepsie und Gicht" verwendet.

Es ist einfach, dieses Gas zu verwenden, man braucht nur ein kleines Röhrchen mit einer kleinen Menge der Chemikalie und genau die richtige Menge an Schweiß. Als Ergebnis hat man einen "Schneeball" und man kann in kurzer Zeit eine große Menge "Schnee" erzeugen, indem man einfach das Gas einatmet. Es ist ein nützliches Medikament für viele Krankheiten, zum Beispiel Asthma und Epilepsie, die wichtigste von allen. Der einzige Nachteil ist, dass es seit Jahrhunderten verwendet wird und es keine Regeln gibt, weil es viel Forschung darüber gab.